Salkantay Trek nach Machu Picchu ohne Guide

Ich hab schon länger davon gesprochen und endlich hab ich die detaillierte Route unseres Treks nach Machu Picchu fertiggestellt. Es war großartig und wir können es nur weiterempfehlen in dieses Abenteuer einzutauchen. Dieser Artikel gibt dir einen guten Überblick darüber wie man den Trek alleine und ohne Guide meistern kann – ja, das ist möglich!

Du findest alle Details die du wissen musst um den Trek zu machen. Der Artikel beinhaltet Informationen über die Vorbereitung, die Tagesetappen und die meisten Kosten.

Hast du trotzdem noch Fragen, dann kannst du uns jederzeit kontaktieren um mehr Infos zu erhalten. 🙂

Klicke hier um zum detaillierten Guide für den Salkantay Trek zu gelangen.

2 Comments on “Salkantay Trek nach Machu Picchu ohne Guide

  1. Phuu das liest sich ja wie ein Abenteuerromen echt cool. Usa war auch gut tja California hat schon was Verfolgen euch immer mit Spannung. Wie gehts bei den chilligen Kiwis? Bei läuft alley im gewohnten Gang. Der 1. Schularbeitdurchgang ist gut überstanden nur 2 und 3er. Also alles gut. Julian ist grad suf Schnuppertour in den nächsten Schulen unterwegs. Denk die Entscheidung ist gefallen HAK 1 Sprachenzweig teilweise wird in Englisch unterrichtet und Spanisch ab der 1. und dann noch Französisch ab der 3. Klasse mal sehn. Im Hort ist auch alley ok im Moment ist grad Adventmarkt der Duft der gebrannten Maneld erinnert mich immer an dich und Julian auch Liebe Grüße an das andere Ende der Welt diesmal wirklich nicht nur symbolisch machts gut bis bald Andrea und Julian

    • Dankeschön für den lieben Kommentar 🙂
      Ja, der Trek war auch richtig abenteuerlich für uns. DIe chilligen Kiwis mögen wir sehr! Wir haben so viele nette Menschen kennengelernt.
      Ach ich glaub, egal was der Julian anpackt, das wird was. Aber HAK1 Sprachenzweig kann ich mir echt gut vorstellen. Ohhh ja die gebrannten Mandeln, die vermisse ich schon. 😉 Hier in Neuseeland gibts nirgendwo Weihnachtsbäckerei. :/ Am 10.12. fliegen wir nach Melbourne, aber dort werden wir sicherlich noch weniger in Weihnachtsstimmung kommen. Dieses Jahr also etwas anders als gewohnt. Wir sind aber schon sehr aufgeregt und freuen uns auf Australiens Strände. 🙂
      LG Anna

Schreibe einen Kommentar zu Anna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*